Qualitäten des Olivenöls - Spitzen Olivenöl aus Sizilien.

Direkt zum Seiteninhalt

Qualitäten des Olivenöls

Olivenöl
Kategorie
Produktbezeichnungen
Herstellungsverfahren
Bemerkungen
I
Natives Olivenöl Extra
Kaltgepresst und ohne übermäßige Temperatureinwirkung schonend hergestellt; aus erster Pressung
Säuregehalt <= 0,8 %, optimal für den Verzehr geeignet
II
Natives Olivenöl
Kaltgepresst und ohne übermäßige Temperatureinwirkung schonend hergestellt
Säuregehalt <= 2 %, leichte Fehler, für den Verzehr geeignet
III
Gewöhnliches natives Olivenöl
Kaltgepresst und ohne übermäßige Temperatureinwirkung schonend hergestellt
Fehler, für den Verzehr geeignet [nur außerhalb der EU]
IV
Lampantöl
Säuregehalt > 2 %, deutlich fehlerhaft
nicht für den Verzehr geeignet
muss raffiniert werden
V
Raffiniertes Olivenöl
Säuregehalt <= 0,3 %, Typische Geschmacks- und
Geruchsanteile des Olivenöls fehlen
VI
Olivenöl
Mischungen aus raffiniertem Olivenöl (V) mit nativen Olivenöl der Kategorie I-III.
Säuregehalt <= 1 %, Das Mischungsverhältnis ist nicht vorgeschrieben, so dass der Anteil an nativen Olivenöl 1-99 % betragen kann. Je höher der Anteil an nativem Olivenöl, desto intensiver ist der Geschmack. Aus rein wirtschaftlichen Gründen wird jedoch eine Beimischung von nicht mehr als 2 % Anteil an nativem Olivenöl vorgenommen.
VII
Rohes Oliventresteröl
Aus dem Trester (fester Rückstand aus Kernen, Schalen und Fruchtfleischresten), der nach der Pressung/Extraktion der Oliven übrig bleibt, wird mit Hilfe von Lösungsmitteln (Hexan) oder einer zweiten Extraktion der letzte Rest Öl gewonnen.
Das Öl ist zum Verzehr nicht geeignet!
VIII
Raffiniertes Oliventresteröl
Rohes Oliventresteröl, das nochmals raffiniert wird
Das Öl ist ohne Geschmack
IX
Oliventresteröl
Raffiniertes Oliventresteröl, das mit nativen Öl gemischt wird.
Zum Verzehr geeignet

Masella Olio. Olivenöl und Ferienhäuser der exklusiven Spitzenklasse

Zurück zum Seiteninhalt